Über Uns

Deutschlands einzigartiger Renovierungs-Discounter

tedox ist in vielerlei Hinsicht einzigartig.

Zum Beispiel, weil tedox als Familienunternehmen auf eine jahrzehntelange Erfolgsgeschichte zurückblicken kann und in dieser Zeit einen starken Charakter entwickelt hat. Fairness im Umgang mit Menschen – ob Kunde, Kollege oder Lieferant – ist hier selbstverständlich.

Einzigartig ist tedox auch als Einkaufsquelle. Kunden finden hier nahezu alles, was sie für ihre vier Wände brauchen. Zum Wohnen, Einrichten, Renovieren, Haushalten und Wohlfühlen. Vom Bodenbelag bis zur Deckenleuchte, vom Pinsel bis zur Tapete, vom Möbel bis zum Multimedia-Zubehör, von der Gardine bis zur Bettwäsche. Das alles hat tedox. Und das für kleines Geld.

Wir...

…starteten vor über 40 Jahren mit einer Filiale auf einem ehrwürdigen Gutshof in Harste bei Göttingen. Heute betreibt tedox bundesweit über 100 Filialen und beschäftigt mehr als 2.600 Mitarbeiter. Tendenz steigend. Als Familienunternehmen wachsen wir stetig und gesund – allein durch Empfehlungen zufriedener Kunden. Werbung? Nicht bei uns. Außer bei Neueröffnungen. Danach hat allein der Kunde das Wort.

Was uns ausmacht

Ehrlichkeit

…ist ein zentrales Merkmal unserer Unternehmenskultur, und das gleich dreifach:

Ehrlichkeit prägt unsere interne Kommunikation und schafft ein Klima des Vertrauens über alle Ebenen hinweg.

Ehrlichkeit gegenüber den Kunden. Sie schätzen die ehrliche Beratung und unsere ehrliche Preispolitik.

Und schließlich, Ehrlichkeit gegenüber unseren Geschäftspartnern, denn darauf gründet das über vier Jahrzehnte aufgebaute Vertrauenspotenzial.

Menschlichkeit

Unsere Mitarbeiter sind motiviert und engagiert, weil tedox ihnen vertraut und sie wertschätzt.

Bei tedox herrscht ein menschlicher Umgangston. Die Mitarbeiter identifizieren sich mit ihrem Unternehmen. Jeder kann sich bei tedox beruflich entwickeln und genießt ein für die Branche einzigartiges und bei den Mitarbeitern hoch geschätztes Arbeitszeit- und Freizeitmodell. Mitarbeiter bedeuten uns alles – denn ohne sie wäre tedox nicht tedox.
Kunden spüren das. Sie stehen im Mittelpunkt unseres gesamten Handelns. Zufriedene Kunden sind unser größtes Ziel.

Klarheit

Unsere Filialen sind klar und übersichtlich – im Sinne der Kunden.

Das Sortiment wird ständig überarbeitet und attraktiv präsentiert. Sollte doch einmal etwas unklar sein, helfen die Mitarbeiter immer gern.

... Das wird auch bei tedox groß geschrieben

Vertrauen. tedox setzt großes Vertrauen in seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bietet ihnen Entwicklungschancen. Jeder kann sich entsprechend seiner persönlichen Fähigkeiten entwickeln, tedox traut jedem etwas zu.

Fairness & Respekt. Wir sind fair und respektvoll. Immer. Unsere Fairness lässt Kunden zu Stammkunden werden und sichert langjährige Kontakte mit Partnern und Lieferanten.

Verlässlichkeit. Konsequentes und verlässliches Handeln ist die Voraussetzung für eine gute Zusammenarbeit. Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden können sich bei tedox darauf verlassen, dass Vereinbarungen eingehalten werden.

Offenheit. tedox ist offen für Neues. Wir gehen mit der Zeit und stellen uns neuen Herausforderungen. tedox ist offen für alle. Wertschätzung und Aufmerksamkeit gegenüber jedem sind selbstverständlich. Egal welchen Alters und Geschlechts, welcher Herkunft und Hautfarbe.



Geschichte

1972: Gründung

Karl-Heinz Rehkopf gründet mit seinem damaligen Geschäftspartner Rainer Wunderlich die „Teppich Domäne Harste“. Er übernimmt die zu dieser Zeit vollkommen verfallenen und durch Vandalismus zerstörten Gebäude der traditionsreichen landwirtschaftlichen Domäne Harste, erbaut 1737.

Über die folgenden Jahrzehnte entwickelt Karl-Heinz Rehkopf mit seinem Team die Erfolgsgeschichte des Unternehmens tedox bundesweit, das Sortiment wird stetig erweitert und es werden Filialbetriebe eröffnet.

Die vollständig unter Denkmalschutz stehenden Gebäude in Harste werden parallel dazu in den folgenden Jahrzehnten mit viel Liebe zum Detail saniert, umgebaut und erweitert. Die Domäne in Harste ist bis heute das Stammhaus des Unternehmens.

1973: Neue Filiale

Aufgrund der riesigen Nachfrage in Harste wird bereits im Folgejahr der Unternehmensgründung eine Filiale in Bad Camberg eröffnet.

1975: Geburtsstunde Gardinenabteilung

1975 kommt mit der Gardinenabteilung der zweite Sortimentsbaustein hinzu. Allein die Ankündigung der neuen Warengruppe zum 22. November holt tausende von Kunden auf den Domänenhof. Der ganze ehemalige Pferdestall ist voller Gardinen, und sie werden alle zum selben Meterpreis verkauft, egal in welcher Qualität. Schnell entwickeln sich die Harster Gardinen zum Knüller - dauerhaft.

1977: Verkehrschaos in Harste

1977 folgt die dritte Warengruppe – Tapeten und Farben. Das Verkehrschaos am 31. März in Harste ist unbeschreiblich. Die Kunden parken mit ihren Autos den ganzen Ort und sämtliche Ausfallstraßen zu. Die Teppich Domäne rief – und alle kamen, obwohl im Vorfeld nicht ein einziger Preis genannt wurde.

1981: Möbelhalle

Mit Einführung der vierten Warengruppe „Möbel“ beginnt am 16. Juni des Jahres ein neues aufregendes und richtungsweisendes Intermezzo: die Gründung des eigenständigen Unternehmens „Freilauf“. Eine eigene Mannschaft, die frei von Zwängen neue Konzepte ausprobieren darf. Sie darf im wahrsten Sinne des Wortes „frei laufen“. Zum Start in Harste stehen sieben Auflieger voll mit Möbeln von namhaften Herstellern. Es gibt zu Beginn nur zwei Preise: 50 und 150 DM pro Stück. Später sogar nur noch einen einzigen: 1.000 DM pro Kubikmeter Möbel. Doch es kommt, wie es kommen muss. Die Wettbewerbshüter holen die Freiläufer auf den Boden der Konkurrenz zurück und so werden die Harster Möbelpreise wieder Stückpreise.
Nach dem Einstiegserfolg mit Möbeln und unendlichen Kundenanfragen wird bei Freilauf nach zusätzlichen Sortimenten gesucht und man wird im Sinne der Kunden schnell fündig: Konserven, Wein, Werkzeug, Leuchten…und was man sonst so braucht. Das Interesse der Kunden ist riesig.

1982: Das Ende der Werbung

Die Teppich Domäne setzt in der Einzelhandelslandschaft einen Meilenstein und verzichtet ab jetzt gänzlich auf regelmäßige Medienwerbung - und das bis heute! Lediglich Neueröffnungen werden jeweils für einen kurzen Zeitraum beworben.

1985: Realteilung

Die Realteilung. Nachdem die Inhaberfamilien Rehkopf und Wunderlich das Unternehmen 13 Jahre lang gemeinsam betrieben und entwickelt haben, gehen sie ab jetzt eigene Wege. Durch Realteilung entstehen zwei eigenständige Firmen. Karl-Heinz Rehkopf setzt mit seinem Unternehmensteil die Tradition auf der Domäne Harste fort.

1987: Freilauf

1987 wird in Harste die bisher eigenständige Organisation der „Freilauf“ in die „Teppich Domäne Harste“ integriert. Das in nunmehr 15 Jahren entstandene Sortimentsgefüge von Teppichböden, Gardinen, Tapeten, Möbeln und Hartwaren bewährt und festigt sich.

1987 – 2006: Ausbau des Filialnetzes

Das Filialnetz der Teppich Domäne Harste wird durch eigene Standortentwicklungen sowie durch die Integration der Filialunternehmen „Fachmarkt Runkel GmbH“ (Köln, 1988, 6 Filialen), „Jute Spinnerei und Weberei Bremen AG “ (Delmenhorst, 1996, 18 Filialen) sowie „Löwen-Teppichhaus, Groß- und Einzelhandel GmbH “ (Braunschweig, 1993, 1 Filiale) weiter ausgebaut.

1989: Neue Filialen

Ab 1989 kommt die Jute AG mit seinen Handels Filialen und einer Tapetenproduktion in Schwedt/ Oder hinzu. In 2001 wurde die Tapetenproduktion wieder verkauft.

1991: 25. Filiale

Keine 20 Jahre nach der Gründung des Unternehmens wurde bereits die 25. Filiale eröffnet. Diese befindet sich in Halle.

1992: Es wird zu eng

Im Jahr 1992 wurde es für die Verwaltung in Harste endgültig zu eng. Der zentrale Einkauf mit seiner Verwaltung und dem Lager musste das Feld räumen und zog in gemietete Räumlichkeiten in das ca. 10 km entfernte Göttingen.

Nach weiteren 20 Jahren waren nach weiteren Anmietungen auch die Kapazitäten in Göttingen erschöpft. Das ehemalige Lager- und Werkstattgebäude in Nörten-Hardenberg wurde auf die Bedürfnisse des Einkaufs ausgerichtet umgebaut und konnte im Frühsommer 2012 bezogen werden.

1996: 50. Filiale

1996 wurde die Filiale in Bremerhaven-Geestemünde von der Jute AG übernommen und auf das „Teppich Domäne“-Konzept umgestellt. 2004 zog die Filiale nach Schiffdorf-Spaden um.

2003-2006: Die Tapetenschleuder

In den Jahren 2003 bis 2006 wurde an 5 Standorten ein neues Konzept getestet: Die Tapetenschleuder. Auf einer gegenüber tedox stark verringerten Verkaufsfläche wurden Tapeten, Malerbedarf und weitere Randsortimente angeboten. Doch das tedox-Konzept erwies sich als stärker. Deshalb wurde das Projekt nicht weiter verfolgt.

2004: Brandstiftung

Im November 2004 wurde die Filiale Salzgitter durch Brandstiftung zerstört. Die Zeitungsmeldung lautete: „Die Teppich Domäne bestand bei Sonnenaufgang nur noch aus einem geringen Teil ihrer Grundmauern.“ Bereits im Juli 2005 konnte eine neu erbaute Filiale in unmittelbarer Nachbarschaft eröffnet werde.

2006: Veränderung des Marktauftritts

Ab diesem Jahr werden neue Filialen konsequent nach einem neuen Konzept eingerichtet. Eine Kundenführung leitet den Kunden durch die komplette Verkaufsfläche und somit durch alle Sortimente. Präsentationen werden verändert und überarbeitet, Bemusterungen optimiert. Ziel ist es, den stetig wachsenden Kundenansprüchen in den Filialen gerecht zu werden und klare Strukturen zu schaffen. Ältere Filialen werden umfassend renoviert und dabei entsprechend umgerüstet.

2007: Neuer Name

Im 35. Jubiläumsjahr wird aus der „Teppich Domäne Harste GmbH & Co.“ mit nunmehr 71 Filialen im Januar die „tedox KG“. Der neue Name wurde ausgewählt aus über 1000 Mitarbeitervorschlägen.

2008: Online Verkauf

tedox beginnt, Teile des Sortiments auch online zu verkaufen. Der Shop „www.tedox.de“ ist in Harste beheimatet und bietet seine Artikel zum selben Preis wie die Filialen an.

2009: 75. Filiale

tedox wächst immer weiter. Schon im Jahr 2009 konnte die 75. Filiale eröffnet werden. Besuchen Sie unsere Filiale in Augsburg.

2013: Überflutung

Im Jahr 2013 kam es aufgrund des Elbehochwassers zu einem Deichbruch und in der Folge wurde die Filiale in Fischbeck überflutet. Doch nicht nur das Unternehmen sondern auch fast alle Mitarbeiter wurden hart getroffen. Eine beeindruckende Hilfs- und Spendenbereitschaft aller Mitarbeiter setzte ein.

2015: 100. Filiale

Und tedox entwickelt sich auch in Zukunft weiter, online wie stationär. Im Jahr 2015 wurde in Weingarten die 100. Filiale eröffnet.

Team

Filialen

Unsere Kunden erwarten Qualität zu erschwinglichen Preisen. Im Sinne unserer kostenbewussten Kunden kaufen wir nicht nur günstig ein, sondern verzichten auch auf aufwändige Filialausstattung. Wir lassen alles einfach, überschaubar und transparent.
Das bewährte Konzept wird konsequent weiter umgesetzt: Etwa 3.500 Quadratmeter Verkaufsfläche, transparente Waren- und Preispräsentation, klare Kundenführung durch die Märkte und ein einheitlicher Marktauftritt. Wo tedox dran steht, ist auch tedox drin.

Unsere Ziele leiten sich aus den Erwartungen der Kunden ab. Unsere kostenbewusste Geschäftspolitik wird laufend überprüft und optimiert. Die Interessen unserer Kunden sind und bleiben für uns das Maß aller Dinge.

Bild Filialen
 

Einkauf

Als Discounter suchen wir für unsere Kunden weltweit nach den besten Angeboten.
Wir haben uns in den vergangenen 40 Jahren ein stabiles Lieferanten-Netzwerk aufgebaut, das eine solide Basis für unsere hohen Ansprüche an Sortiment, Preis und Qualität darstellt.

Um sicher zu gehen, dass wir die richtigen Lieferanten haben, besuchen wir sie vor Ort. Dort sehen wir, ob Qualität und Leistung zu uns passen. Die Produktionskapazitäten müssen gewährleistet sein, denn in der Regel verkaufen wir hohe Stückzahlen. Rechtzeitige und zuverlässige Lieferung sind ebenfalls Kriterien, auf die wir besonders achten.

Bild Schiff
 

Qualität

Die Qualität der Produkte ist für unsere Kunden ein wichtiger Gradmesser. Qualität und Nutzungsdauer eines Artikels müssen zu seinem Preis passen, damit unsere Kunden lange Freude an den bei uns erworbenen Produkten haben.

Daher werden alle tedox-Artikel auf Produktausfall und Belastbarkeit überprüft. Sowohl vor Aufnahme eines neuen Artikels als auch im Laufe seines Verkaufes werden im Einkauf und in den Filialen regelmäßige Qualitätsprüfungen durchgeführt.

Trotz der günstigen Preise machen wir keine Zugeständnisse an die Qualität unserer Produkte.

Sollten wir auffällige Reklamationen feststellen, listen wir Artikel konsequent aus und geben sie dem Hersteller zurück.

Bild Zitat Volker Hornberg
 

Preise

Echte Discountpreise sind nur durch Discountkosten realisierbar. Jeder ist ständig aufgefordert, mitzudenken und Kosten zu senken.

Wir verzichten auf Werbung. Stattdessen bieten wir den Kunden dauerhaft den bestmöglichen Preis.

Werbepreise, Rabattaktionen und Sonderangebote gibt es bei tedox nicht. Stattdessen: außergewöhnlich günstige Preise auf Dauer.

Bild Preise
 

Sortiment

Wer seine Wohnung renovieren will, findet bei tedox alles, was man braucht – zu einem unschlagbar günstigen Preis: Bodenbeläge, Malerbedarf und Gardinen sowie jegliches Werkzeug und Verarbeitungshilfen für die gekauften Produkte. Außerdem eine Vielzahl von Artikeln zum Einrichten und Dekorieren wie Haustextilien, Lampen oder Teppiche. Und schließlich alles für den Haushalt – Putzmittel, Geschenkartikel und viele Dinge, die das Leben schöner machen.

Bild Sortiment
 

Service

Nicht jeder Kunde kann die bei tedox erworbenen Produkte zu Hause selbst verarbeiten. Deshalb vermittelt tedox bewährte Kooperationspartner, die den gewünschten Service auf eigene Rechnung vor Ort übernehmen. Die Beauftragung erfolgt durch den Kunden selbst. Folgende Serviceleistungen werden je nach Verfügbarkeit vor Ort durch tedox vermittelt:

  • Transportservice 
  • Näharbeiten 
  • Möbelaufbau 
  • Verlegung von Teppichböden, PVC und Laminat
  • Malerarbeiten
  • Elektroarbeiten
  • Kostengünstiger Anhängerverleih

Sollte es Probleme mit einem Serviceunternehmen geben, fühlen wir uns verantwortlich und unterstützen den Kunden bei der Problemlösung. Wir möchten, dass unsere Kunden lange Freude am Produkt und dessen Verarbeitung haben.

Bild Service
 

Aus- und Weiterbildung

Was muss man mitbringen, um bei tedox erfolgreich zu sein?

Leidenschaft. Wer sich dann noch mit tedox identifizieren kann, bringt beste Voraussetzungen mit, um sich bei tedox wohl zu fühlen.

Ausbildungsmöglichkeiten bei tedox:

Verkäufer (m/w)
Kaufmann im Einzelhandel (m/w)
zukünftiger Abteilungs-/Bereichsleiter (m/w)
zukünftiger Filialleiter (m/w)

Alle Jobs

Bild Auszubildende