Laminat / Design-Belag

Wenn Sie sich noch nicht ganz sicher sind, welches Laminat demnächst bei Ihnen zu hause liegen soll, dann bekommen Sie Unterstützung durch unsere Laminat-Auswahlhilfe.

Hier können Sie wählen zwischen Holz- oder Fliesen-Optiken und ob Sie einen hellen, mittleren oder dunklen Fußboden bevorzugen. Ebenso können Sie die Stärke des Laminats und die Beanspruchungsklasse wählen sowie einen Preisfilter setzen.

Probieren Sie es einfach aus!


Im Bereich Laminat / Design-Belag finden Sie:

Laminat in Holzoptik


Laminat in Holzoptik strahlt Wärme und Behaglichkeit aus. Bei einer Vielzahl von Dekoren in unterschiedlichen Farbtönen finden Sie garantiert den richtigen Fußboden für ihr Zuhause.

Laminat in Fliesenoptik


Überall dort, wo eine Fliese für die richtige Optik sorgen soll, setzen Sie mit Laminat in Fliesenoptik die richtigen Akzente. Mit den positiven Eigenschaften von Holz und der Optik keramischen Fliesen liegen Sie voll im Trend.

Design-Belag


Design-Beläge zeichnen sich durch Ihre hohe Qualität, Belastbarkeit und einfache Verlegetechnik aus. Dieser Bodenbelag eignet sich mit seinen verschiedensten Dekoren hervorragend für den Wohnbereich. Aber sogar Feuchträume können mit der passenden Unterlage ausgestattet werden.

Design-Belag in Fliesenoptik


Klick Vinyl in Fliesenoptik ist ideal für den Einsatz in Feuchträumen und als Bodenbelag für Küchen etc. Neben klassischen Fliesendekoren in Grau führen wir Klick-Vinyl u.a. auch in Marmor- und Betonoptik.

*Alle Preise in Euro, inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten


Laminat günstig online bestellen - Kaufberatung

Bei den Bodenbelägen zählt Laminat nach wie vor zu den beliebtesten Varianten. Hier erfahren Sie alles über die verschiedenen Designvarianten und Nutzungsklassen. Außerdem möchten wir Ihnen mit Designbelag/ Klick Vinyl eine spannende Alternative zum klassischen Laminat vorstellen.

Laminat - Definition, Aufbau und Varianten im Überblick

Bei Laminat handelt es sich um einen Schichtpresstoff, der in der klassischen Ausführung die Optik von Parkettboden imitiert. Die Paneele sind einfach zu verlegen und bei der Auswahl einer entsprechend hohen Nutzungsklasse sehr langlebig.

Grundsätzlich sieht der Aufbau von Laminat wie folgt aus:

  1. Overlay/Versiegelung: Die erste Schicht des Bodenbelags muss besonders stabil und kratzfest sein, da sie als einzige Schicht in direkten Kontakt mit Schuhen, Hundepfoten, Möbeln etc. kommt. Das Overlay besteht daher bei den meisten Varianten aus Zellulose, die mit Kunstharz behandelt wurde. Dadurch entsteht eine sehr robuste und kratzfeste Oberfläche.
  2. Dekor: Die Dekorschicht besteht aus hochwertig bedrucktem Papier und gibt dem Laminat den Holz- oder Fliesen-Look. Durch modernste Druckverfahren und Strukturprägungen wird den Paneelen ein besonders realistischer Look verliehen.
  3. HDF-Trägermaterial: Die Schicht aus HDF (Hochdichte Holzfaserplatte) nimmt den größten Teil am Gesamtvolumen eines Laminat-Paneels ein. Durch die HDF-Trägerplatte wird der Bodenbelag besonders robust und fest.
  4. Gegenzug: Auf der Rückseite der Trägerplatte befindet sich eine imprägnierte Schicht, die der Feuchtigkeitsregulierung und Formstabilität dient.

Genau wie PVC Boden und andere Bodenbeläge ist auch Laminat in vielen verschiedenen Farbtönen und Designs erhältlich. Unterschieden wird dabei vor allem in Holz- und Fliesenoptik.

Laminat Aufbau

Laminat in Holzoptik

Am beliebtesten ist Laminat in Holzoptik. Hier sind viele verschiedene Farbtöne und Maserungen erhältlich, die dem Aussehen von Echtholz teilweise sehr nahekommen. Besonders beliebt sind Varianten im Eiche-Look in den Farben braun, hellbraun und dunkelbraun. Wer hingegen dunkle Holztöne bevorzugt, findet in unserem Sortiment auch Varianten in Grau oder dunkelgrau und viele weitere verschiedenen Maserungen.

Teppichmuster in vielen verschiedenen Farben

Laminat in Fliesenoptik

Sie lieben die Optik von Fliesen- oder Steinböden, scheuen jedoch die hohen Kosten und den Aufwand dafür? Laminat in Fliesenoptik stellt eine preisgünstige Alternative dar, mit der Sie sich den Fliesen-Look z. B. auch in eine Mietwohnung holen können. Ein weiterer Vorteil im Vergleich zu echten Fliesen ist, dass die Paneele nicht so kalt werden wie Steinboden und barfuß oder mit Socken bequem begehbar sind. Auch beim Fliesendekor stehen viele Designs und Farbtöne zur Auswahl.

Teppichmuster in vielen verschiedenen Farben

Tipp: Wenn Sie eine Fußbodenheizung haben, bzw. planen eine solche einzubauen, können Sie beruhigt sein: Das Laminat in unserem Sortiment ist durchweg für den Einsatz mit Fußbodenheizungen geeignet!

Laminat Eigenschaften im Überblick

  • deutlich günstiger als Parkett-, Fliesen- und Steinboden
  • pflegeleicht
  • teilweise täuschend echte Holz-/Fliesenoptik
  • spezielle Nutzungsklassen auch für stark beanspruchte Bereiche geeignet
  • einfach zu verlegen

Laminat Nutzungsklassen

Je nachdem wo Sie Laminat verlegen möchten, sollten Sie darauf achten, dass die entsprechende Nutzungsklasse den Gebrauch für Ihren Einsatzzweck zulässt. Besonders bei stark beanspruchten Böden kann es sonst vorkommen, dass der Bodenbelag schneller verkratzt und verschleißt. Wenn Sie beispielsweise einen Eingangsbereich oder Ähnliches mit Laminat ausstatten möchten, sollten Sie möglichst auf Varianten mit den Nutzungsklassen 32 oder 33 zurückgreifen. Für den Einsatz im heimischen Schlafzimmer genügen hingegen in der Regel die Nutzungsklassen 21 oder 22. In der Tabelle sehen Sie eine Übersicht der verschiedenen Nutzungsklassen.

Wohnen     Gewerblich    
Beanspruchung

Nutzungsklasse

Einsatzbeispiele Beanspruchung Nutzungsklasse Einsatzbeispiele
Bereiche mit mäßiger Beanspruchung 21 Schlafzimmer, Gästezimmer, usw. Bereiche mit mäßiger Nutzung 31 Hotelzimmer, Kleinbüros, Konferenzräume
Bereiche mit mittlerer Beanspruchung 22 Wohnzimmer, Esszimmer, Innenflure, usw. Bereiche mit mittlerer Nutzung 32 Kindergärten, Warteräume, Hotelhallen, Boutiquen, usw.
Bereiche mit starker Beanspruchung 23 Küche, Eingangsflure, Heimbüros, usw. Bereiche mit starker Nutzung 33 Großraumbüros, Kaufhäuser, öffentliche Gebäude, usw.

Tipp: Weitere Informationen zum Thema Nutzungsklassen für Bodenbeläge finden Sie in unserem Blogartikel: “Laminat Nutzungsklassen - alle relevanten Fakten & Daten einfach erklärt”.

Laminat verlegen - Tipps und Werkzeuge

Damit das Verlegen möglich einfach von der Hand geht, finden Sie in unserem Onlineshop das passende Verlegewerkzeug. Bevor es losgeht, sollte sichergestellt werden, dass der Boden sauber, trocken und staubfrei ist. Außerdem sollten Unebenheiten im Boden vorher ausgebessert werden. Wenn alles vorbereitet ist und die Trittschalldämmung ausgelegt wurde, können Sie mit dem Verlegen der Paneele beginnen. Hierfür werden folgende Utensilien benötigt:

  • Zollstock
  • Verlegekeile
  • Winkel
  • Bleistift
  • Hammer
  • Schlagklotz
  • Ausgleichs,- Übergangs- und Abschlussprofile
  • Sockelleisten

In unserem Video finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und weitere nützliche Tipps zum Verlegen von Laminat.

Zusätzlich haben wir die einzelnen Arbeitsschritte in unserem Blogbeitrag “Laminat verlegen - Anleitung, Tipps und Tricks” für Sie zusammengefasst.

Klick Vinyl / Designboden - Definition und Eigenschaften

Im Vergleich zu Laminat ist Klick Vinyl (teilweise auch unter den Bezeichnungen “Vinyl Laminat” oder “Designboden” bekannt) teurer, bietet jedoch auch einige Vorzüge. Die Oberschicht besteht dabei aus Vinyl. Dieser Werkstoff ist sehr und pflegeleicht. Im Gegensatz zu Laminat sind die meisten Vinyl-Designböden in unserem Sortiment auch für den Einsatz in Feuchträumen geeignet und zudem fußwarm.

Klick Vinyl verlegen oder verkleben?

Wenn Sie sich für den Einsatz von Vinyl-Laminat entschieden haben, stellt sich die Frage, mit welcher Methode dieser verlegt wird. Klick-Vinyl wird genau wie Klick-Laminat verlegt, kann auf Wunsch jedoch auch verklebt werden. Das Verkleben sorgt dafür, dass der Boden besonders positionsstabil bleibt. Der Nachteil dabei ist jedoch, dass der Bodenbelag nur schwer wieder entfernt werden kann. Im Normalfall ist ein Verkleben allerdings auch nicht notwendig.

Klick Vinyl in Holz- und Fliesenoptik

Laminat und Klick-Vinyl im direkten Vergleich

Um Ihnen eine weitere Entscheidungshilfe beim Thema Laminat oder Vinylboden zu geben, haben wir Ihnen die zentralen Unterschiede in einer Tabelle zusammengefasst:

Vorteile von Laminat:

  • deutlich günstiger als Parkett-/ oder Fliesenboden
  • pflegeleicht
  • teilweise täuschend echte Holz-/Fliesenoptik
  • spezielle Nutzungsklassen auch für stark beanspruchte Bereiche geeignet
  • einfach zu verlegen
  • hohe Nutzungsklassen in der Regel kratzresistenter als Klick-Vinyl
  • höhere UV-Beständigkeit

Nachteile von Laminat:

  • nur eingeschränkt für Feuchträume geeignet
  • kälter als Klick-Vinyl

Vorteile von Klick-Vinyl / Designbelag:

  • auch für den Einsatz in Feuchträumen geeignet
  • pflegeleicht und keine Zwischenräume, in denen Sicht Bakterien o.Ä. sammeln können.
  • geringere Aufbauhöhe als Laminat
  • fußwärmer und leiser als Laminat
  • einige Varianten im tedox Onlineshop mit bis zu 20 Jahren Garantie auf Abriebbeständigkeit

Nachteile von Klick Vinyl / Designbelag:

  • in der Regel teurer als Laminat
  • verklebte Designbeläge schwer entfernbar
  • nicht so kratzfest wie Laminat

Trittschalldämmung für Laminat und Klick-Vinyl

Wie der Name bereits verrät, dämpfen Trittschalldämmungen die Geräuschentwicklung beim Gehen auf Bodenbelägen wie Laminat, PVC-Boden und Vinylboden. So entsteht für Nachbarn oder Familienmitglieder in der unteren Etage weniger Lärm.

Die Dämmschicht zwischen dem Boden und dem Laminat hat jedoch auch weitere Vorteile: Sie trägt z. B. dazu bei, dass der Boden druckstabil bleibt. Auch kleinere Unebenheiten können so ausgeglichen werden. Zudem kann die Trittschalldämmung auch helfen, dass Geräusche, die von unten kommen, reduziert werden. Hinzu kommt ein wärmedämmender Effekt. Wegen der Vielzahl an positiven Eigenschaften empfehlen wir bei jedem Laminat, Vinyl und PVC-Boden den Einsatz einer Trittschalldämmung!

Trittschalldämmung für Laminat

Laminat und Designbelag günstig kaufen - Vorteile bei tedox im Überblick

Neben unserer großen Auswahl an Laminat und Vinylboden profitieren Sie beim Einkauf in unserem Onlineshop auch von einer bequemen Lieferung nach Hause. Besonders wenn Sie größere Räume, ganze Wohnungen oder ein komplettes Haus mit unseren Bodenbelägen auskleiden wollen, ist sonst ein großer PKW oder ein Transporter notwendig. Ihre Vorteile bei uns im Überblick

  • große Auswahl an Laminat und Designbelag/ Vinylboden
  • Laminatböden in vielen verschiedenen Nutzungsklassen.
  • etablierter Onlineshop mit Trusted Shops Zertifizierung und Top-Kundenzufriedenheit
  • Lieferung per Spedition “frei Bordsteinkante”

► Wenn Sie sich den Bodenbelag vor dem Kauf lieber live anschauen möchten, besuchen Sie eine von über 120 tedox-Filialen in ganz Deutschland! Hier gehts zum Filialfinder.

tedox Logo

Häufige Fragen zu Laminat

Hier finden Sie eine Liste der häufig gestellten Fragen zu Klick-Vinyl und Laminat. Einige Fragen haben wir auch in einem PDF-Dokument für Sie zusammengefasst.

Welche Nutzungsklasse sollte ich beim Laminat wählen?

Je nach Beanspruchung sollte die Nutzungsklasse ausreichend hoch gewählt werden. Wenn Sie beispielsweise planen, den Eingangsbereich eines Geschäfts auszukleiden, sollten Sie zu den Nutzungsklassen 32 oder 33 greifen.

Eine höhere Nutzungsklasse auszuwählen bringt den Vorteil, dass sie für einen geringen Aufpreis einen deutlich haltbarere Bodenbelag kaufen. Wenn Sie für den Heimbedarf einen günstigen Boden für Räume suchen, die nur mäßig beansprucht werden, können Sie jedoch auch problemlos auf niedrigere Nutzungsklassen (21,22,23) zurückgreifen. Da man zu Hause in der Regel mit Socken, barfuß oder mit Hausschuhen mit Stoff oder Filzsohle auf dem Laminatboden läuft, halten die Böden allein hierdurch in der Regel deutlich länger.

Was ist besser, Klick Vinyl oder Laminatboden?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten und ist am Ende auch eine Frage des persönlichen Geschmacks und des Budgets. Sowohl PVC Boden als auch Laminat sind pflegeleicht und können einfach gereinigt werden. Wenn Sie einen besonders kratzfesten Bodenbelag suchen, z. B. weil Sie Hundebesitzer sind, empfehlen wir den Einsatz von Laminat.

Wird Laminat längs oder quer verlegt?

Allgemein gilt die Empfehlung, die Paneele quer zur Laufrichtung und parallel zu Fenstern zu verlegen. Durch das Verlegen parallel zur Lichtquelle werden die minimalen Unebenheiten an den Verlegekanten nahezu unsichtbar. Wenn Sie planen mehrere Räume oder ein gesamtes Haus/ eine Wohnung zu verkleiden, sollte die Verlege-Richtung in jedem Fall einheitlich sein. So erreichen Sie einen gleichmäßigen Look.

Welches Laminat ist für Haustiere geeignet?

Hund und Katzen können durch ihre Krallen mit der Zeit Spuren auf Bodenbelägen hinterlassen. Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem Laminat / Designbelag haben, empfehlen wir Ihnen als Hunde-/Katzenbesitzer auf das Petproof-Zeichen auf unseren Laminat-Verpackungen zu achten. Generell ist Laminat durch das gehärtete Overlay kratzfester als Bodenbeläge aus Vinyl.

Was kostet es Laminat zu verlegen?

Je nach Qualität kostet der Quadratmeter ca. zwischen 6 - 20 €. Die Kosten für eine Trittschalldämmung belaufen sich auf ca. 2 - 5 € pro Quadratmeter. Von einem mittleren Preis ausgehend entstehen so bei einem 20 Quadratmeter großen Raum Materialkosten von ca. 300 €. Wenn der Boden keine Vorarbeiten benötigt, können Sie Laminat mit dem entsprechenden Verlegewerkzeug selber verlegen. Grundlegende Heimwerkerkenntnisse sind hierfür in der Regel ausreichend.

Welche verschiedenen Laminat-Arten gibt es?

Beim Laminat wird hauptsächlich zwischen Holz- und Fliesenoptik unterschieden. Die einzelnen Optiken sind zusätzlich jeweils in verschiedenen Nutzungsklassen erhältlich.

Ihre Frage ist noch nicht beantwortet? Gerne helfen Ihnen unsere Mitarbeiter über unser Kontaktformular oder telefonisch dabei, den richtigen Bodenbelag für Ihre Einsatzzwecke zu finden.