Lampe anschließen einfach erklärt - Schritt-für-Schritt-Anleitung

Lampe anschließen einfach erklärt - Schritt-für-Schritt-Anleitung

Nach dem Lampenkauf wollen Sie sicher nichts sehnlicher, als das Licht anzuschalten und Ihre neueste Errungenschaft strahlen zu sehen. Doch vorher müssen Sie die Lampe anschließen. Wie das geht, erklären wir Ihnen im folgendem Beitrag Schritt für Schritt.

Bei tedox finden Sie in großes Sortiment an Leuchten. Online und in unseren Filialen können Sie PendelleuchtenWand- und Deckenleuchten sowie Strahler und Spots kaufen.

Inhalt:

Einkaufsliste: Was braucht man zum Lampe anschließen?

  • trittsichere Leiter
  • Multimeter oder Spannungsprüfer: Mit einem Multimeter oder Spannungsprüfer können Sie sichergehen, dass keine Spannung mehr auf der Leitung ist während Sie die Lampe installieren.
  • Schraubendreher
  • Lüsterklemme: Mithilfe der Lüsterklemme verbinden Sie das Lampenkabel mit den Anschlusskabeln Ihrer Wohnung.
  • Befestigung: Beim Neukauf einer Lampe wird häufig eine Befestigung mitgeliefert. Ansonsten benötigen Sie einen Deckenhaken. Je nach Material der Decke und Gewicht der Lampe können Sie den Haken entweder eindrehen oder Sie müssen ein Loch bohren und den Haken mit einem Dübel einsetzen.

Sicherheitshinweis

❗️ Hinweis der Redaktion: Laut der Niederspannungsanschlussverordnung §13 ist die Arbeit an Elektroinstallation für Laien untersagt. Dies gilt für die gesamte Hauselektrik. Das bedeutet konkret: Die Elektroinstallation wird idealerweise von einem Meisterbetrieb durchgeführt. Wer als geübter Heimwerker dennoch einige Arbeiten aus dem Elektriker-Handwerk selbst erledigen möchte, sollte dies unbedingt im Vorfeld mit einem Fachbetrieb abstimmen. Bei selbstverschuldeten Schäden verlieren Sie Ihren Versicherungsschutz.

Anschlusskabel - Anzahl und Farben

Beim Kauf einer neuen Lampe müssen Sie sich zwischen vielen verschiedenen Lampenarten entscheiden. Gleich ist bei allen jedoch, dass jede Lampe ein Stromkabel und meistens auch eine Anschlussklemme besitzt.

Welche Kabel allerdings aus der Zimmerdecke herausragen ist häufig nicht so standardisiert. Sie sollten entweder 2 oder 3 Anschlusskabel vorfinden:

  • Schutzleiter bzw. Erdung (PE) ist rot oder grün-gelb und dient der Sicherheit
  • Nullleiter (N) ist blau oder grau und leitet Strom von der Lampe weg
  • Phase (L) ist braun oder schwarz und leitet Strom zur Lampe hin

Es kann sein, dass Sie gerade in einer älteren Immobilie keinen Schutzleiter vorfinden. Sie können trotzdem Ihre Lampe anschließen.

Strom abstellen

Achten Sie bei Arbeiten an Elektroinstallationen unbedingt auf Ihre Sicherheit. Auch beim Anschließen einer neuen Lampe müssen Sie sicherstellen, dass kein Strom mehr durch die Leitung fließt.

Tipp: Schalten Sie dazu als allererstes das Licht im Raum aus. Ansonsten kann es später beim Wiedereinschalten der angeschlossenen Lampe zu einem Kurzschluss kommen.

Anschließend müssen Sie am Stromkasten die Lampe spannungsfrei schalten.

Wenn Sie mit anderen Personen in einem Haushalt leben, sollten Sie den Schalter bzw. den Stromkasten zu Ihrer eigenen Sicherheit gegen Wiedereinschalten absichern.

Gerade in Mietwohnungen kann es vorkommen, dass Beschriftungen im Stromkasten nicht eindeutig oder gar falsch sind. Kontrollieren Sie daher immer mit einem Spannungsprüfer oder Multimeter, ob wirklich keine Spannung mehr anliegt.

Lampe anbringen - Sicherung ausschalten

Lampe abmontieren

Um eine alte Deckenlampe zu entfernen, müssen Sie zunächst das Leuchtmittel aus der Fassung schrauben. Dann werden die Lampenkabel in einer bestimmten Reihenfolge aus der Lüsterklemme gelöst:

  1. braune oder schwarze Phase (L) lösen
  2. blaue oder graue Nullleiter (N) trennen
  3. rote oder gelb-grüne Kabel der Erdung (PE) lösen

Tipp: Wir raten zu dieser Reihenfolge, um ein gefahrloses Abmontieren zu gewährleisten.

▶️ Die Wahl der passenden Beleuchtung für jeden Raum ist nicht immer einfach. In unserem Blogbeitrag geben wir Ihnen wertvolle Tipps.

Deckenhaken anbringen

Je nach Gewicht der Lampe ist es nötig, einen Haken in die Decke zu bohren. Bei manchen Lampen ist auch eine Deckenhalterung im Lieferumfang enthalten.

Die typischen Deckenhaken, sog. Schraubhaken, haben ein Gewinde und können in der Decke befestigt werden. Bei einem Holzbalken können Sie bspw. auf einen Dübel verzichten. Dagegen müssen Sie bei einer abgehangenen Decke aus OSB-Platten oder Rigips zu einem passenden Dübel greifen.

Tipp: Achten Sie beim Bohren darauf, nicht das Stromkabel zu treffen. Das Loch sollte etwas versetzt zur Lüsterklemme gebohrt werden. Absolute Sicherheit bringen elektrische Ortungsgeräte, die Leitungen in der Decke erkennen.

Soll die Lampe nicht direkt am Stromanschluss, sondern an anderer Stelle hängen, so benötigen Sie ein Lampenkabel mit der entsprechenden Länge.

Lüsterklemme anbringen

Die Lüsterklemme verbindet das Lampenkabel mit dem Stromkabel in der Decke. Ist keine Klemme vorhanden oder ist das Deckenkabel nicht anderweitig isoliert, sollte die Leitung immer spannungsfrei sein.

Die Montage einer Lüsterklemme ist denkbar einfach: Lösen Sie die Schrauben so weit, dass Sie jeweils ein Stromkabel einschieben können. Ziehen Sie die Schraube anschließend fest. Jedes Stromkabel sollte jetzt festgeklemmt sein und sich nicht mehr herausziehen lassen.

Anschlusskabel verbinden

Es gibt zwei Prinzipien, auf die Sie beim Verbinden der Lampen- und Deckenkabel achten müssen: Farbe zu Farbe und die richtige Reihenfolge.

In den allermeisten Fällen werden Sie entweder zwei oder drei Deckenkabel vorfinden. Wir erklären Ihnen, wie Sie in jedem Fall vorgehen müssen.

Lampe anschließen mit drei Deckenkabeln

Zuerst wird der rote oder gelb-grüne Draht der Erdung (PE) in der Lüsterklemme des gleichfarbigen Deckenkabels fixiert. Anschließend wird der blaue oder graue Nullleiter (N) in die Lüsterklemme gesteckt. Im dritten Schritt wird die braune oder schwarze Phase (L) mit dem passenden Deckenkabel verbunden.

Lampe anschließen mit drei Deckenkabeln

Lampe anschließen mit drei Deckenkabeln

Deckenlampe anschließen mit zwei Deckenkabeln

Bei älteren Elektroinstallation in Altbauten werden Sie oft nur auf zwei Deckenkabel stoßen. In diesem Fall fehlt der Schutzleiter. Wir empfehlen Ihnen dann nur Lampen der Schutzklasse II aufzuhängen, da diese in sich selbst schutzisoliert sind.

Bei nur zwei Deckenkabeln gehen Sie folgendermaßen vor:

Die rote oder gelb-grüne Erdung (PE) und der blaue oder graue Nullleiter (N) von der Lampe werden gemeinsam in die Lüsterklemme mit dem Nullleiter der Deckenkabel gesteckt. Führen Sie dann die braune oder schwarze Phase (L) in die Lüsterklemme des entsprechenden Deckenkabels.

Deckenlampe anschließen mit zwei Deckenkabeln

Deckenlampe anschließen mit zwei Deckenkabeln

Lampe anschließen mit mehreren Deckenkabeln

Es kann passieren, dass Sie 4- oder 5-adrige Anschlussdrähte vorfinden, entweder weil mehrere Schaltgruppen gebraucht werden oder weil eine Serienschaltung vorgesehen ist.

Im Raum ist dann ein Kippschalter mit zwei Wippen eingebaut. Jede Wippe gehört zu einer anderen Schaltgruppe. Im Badezimmer wird ein Serienschalter oft für Deckenlicht und Spiegelleuchte verwendet. Oder im Wohnzimmer sind die Lichter eines Kronleuchters auf zwei Schaltgruppen aufgeteilt, damit die Leuchtmittel separat schaltbar sind.

In diesem Fall müssen Sie zuerst mithilfe eines Multimeters oder Spannungsprüfers herausfinden, welches Kabel zu welcher Schaltgruppe gehört. Dafür müssen die Stromkabel unter Spannung stehen. Gehen Sie also besonders vorsichtig vor. Stellen Sie anschließend den Strom wieder ab, um mit der Installation zu beginnen.

Die weitere Vorgehensweise zum Anschließen der Lampe bleibt gleich. Falls Sie gar nicht alle Drähte benötigen, müssen Sie die überflüssigen Kabel mit einer Lüsterklemme isolieren. Im Zweifel sollten Sie immer einen Elektrobetrieb beauftragen.

Installation einer Lampe mit nur zwei Lampenkabeln

Sind nur zwei Lampenkabel vorhanden, gibt es keinen Schutzleiter. Es handelt sich um eine Lampe ohne Erdung der Schutzklasse II, die per Schutzisolierung keine gefährliche Spannung nach außen führt. Isolieren Sie die Erdung aus der Decke mit einer einzelnen Lüsterklemme.

Installation einer Lampe mit nur zwei Lampenkabeln

Installation einer Lampe mit nur zwei Lampenkabeln

Leuchtmittel einsetzen und Strom anstellen

Wenn die Lampen- und Deckenkabel in der Lüsterklemme verbunden und die Schrauben festgezogen sind, können Sie das passende Leuchtmittel in die Fassung eindrehen. Stellen Sie den Strom wieder an und betätigen Sie im Zimmer den Lichtschalter.

Im tedox-Shop und in unseren Filialen können Sie das geeignete Leuchtmittel kaufen.

▶️ Bei der Wahl des Leuchtmittels gibt es einiges zu beachten. Erfahren Sie mehr in unserem Blogbeitrag.

Das könnten Sie auch mögen:

Älterer Beitrag Neuer Beitrag

Lassen Sie uns einen Kommentar da! Kommentar verwerfen

Hier finden Sie unsere Kommentar-Richtlinien.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert