Blog post

Der perfekte Sonnenschutz – Rollos, Jalousien, Vertikalanlagen und Plissees

Besonders in den Frühlings- und Sommermonaten ist Sonnenschutz stets ein großes Thema. Zwar möchten wir die Sonne genießen, jedoch heizen sich Räume durch die Sonneneinstrahlung sehr schnell auf, oder sie blendet beim Arbeiten. Es gibt verschiedene Wege, die Sonneneinstrahlung zu regulieren, ohne das Tageslicht komplett auszusperren. Die heutigen Sonnenschutzsysteme verbinden Funktion und Dekoration miteinander. Durch die verschiedenen Einstellungen können Sie Ihr Zuhause bei angenehmen Temperaturen und natürlichem Tageslicht genießen. Denn Sie entscheiden, wie viel Licht Sie herein lassen!

Abhängig vom Einsatzzweck, Ihren Ansprüchen und der Raumsituation hat jedes System seine Vorzüge.

Sonnenschutz und Verdunklung durch Plissees

PlisseeWer im Sommer gerne ausschläft kennt das Problem, früh morgens schon von der Sonne geweckt zu werden. In vielen Mietwohnungen sind Außenrollos nur selten verbaut und Mieter müssen sich anderweitig zu helfen wissen. Abhilfe schaffen hier Plisseeanlagen. Diese werden nicht aufgewickelt, sondern werden zusammengefaltet. Heißt, die Stoffschichten legen sich ziehharmonikaähnlich übereinander. Mit Plisseeanlagen – oder auch kurz Plissees genannt – können Sie Ihre Räume am besten abdunkeln. Eine vollkommene Verdunkelung wird allerdings nur mit Außenrollos erzielt. Denn auch bei Plissees gibt es durch die seitliche Fadenführung kleine Lücken, durch die das Licht eindringen kann. Verdunkelungsstoff, der das Sonnenlicht reflektiert, ist auf jeden Fall hilfreich, Hitze auszusperren. Um einen Raum möglichst gut abzudunkeln und Sonnenschutz zu bieten, gibt es Plissees auch als Maßanfertigung. So können Sie Dachfenster, Fenster und Türen nach Ihren individuellen Anforderungen mit Plisseeanlagen bestücken. Die Lichtdurchlässigkeit ist hierbei zusätzlich abhängig von der Stoffart. So können Sie Plissees als Sichtschutz nutzen, als dekoratives Accessoire oder als Sonnenschutz.

Der Klassiker: Rollos

Rollos mit MittelzugEs gibt klassische Rollos, Doppel-Rollos und Bambus-Rollos. Sie werden am oberen Teil des Fensters angebracht und über einen Seitenzug oder Mittelzug („Schnapprollo“) heruntergelassen. Klassische und Doppel-Rollos bieten eine textile Vielfalt an Dekorationsmöglichkeiten. Durch die vielen bunten Dekore und verschiedenen Motive, fügen sie sich perfekt in jeden Raum ein. Das Doppel-Rollo hat zusätzlich den praktischen Vorteil, dass Sie entscheiden können, wie viel Durchsicht Sie gewähren. Teilweise gibt es eine Pendelsicherung mit Klemmhalter, welche auch bei angekipptem Fenster einen guten Lichtschutz bietet und das Schlagen gegen die Fensterbankdeko (Blumentöpfe etc.) verhindert.

Rollos gibt es aus Lichtschutzstoffen oder auch Verdunklungs- und Energiesparstoffen. Letztere lassen das Sonnenlicht durch die rückseitige Stoffbeschichtung reflektieren.

Achtung: Das angegebene Maß bei Rollos lässt sich ausziehen, so bleiben 1–2 Wicklungen auf der Rolle. Wenn Sie das Rollo weiter runter lassen, dann löst das Rollo sich ziemlich schnell von der Rolle.

Lichtregulation durch Jalousien

Doppelrollo in GrauJalousien, die meist aus Aluminium oder aber aus Holz bestehen, sind nicht zur vollständigen Verdunklung geeignet. Denn auch bei vollständig geschlossenen Lamellen, dringt noch Licht hindurch. Jalousien bestehen aus horizontal angeordneten Lamellen, die individuell und sehr komfortabel verstellbar sind. Man kann also selbst entscheiden, wie weit und in welchem Winkel die verschiedenen Lamellen gekippt werden sollen. So ist es möglich, die Sonne nicht komplett auszusperren, jedoch auf neugierige Blicke der Nachbarn oder die blendende Sonne zu verzichten. Die gewünschte Höhe der Jalousie lässt sich durch den Schnurzug einstellen und der Wendestab reguliert die Stellung der Lamellen. Lamellenjalousien sind also der perfekte Sichtschutz.

Für große Fenster: Vertikalanlagen

VertikalanlageVertikalanlagen eignen sich besonders bei großen Fensterflächen bzw. breiten Fenstern. Somit lassen sie sich funktional gegen Sonneneinstrahlung einsetzen. Wie bei Jalousien lassen sich die Lamellen entsprechend dem Sonneneinfall verstellen. Ein optimaler Sicht- und Sonnenschutz ist somit gewährleistet. Bei Bedarf kann die gesamte Anlage jedoch zur Seite gezogen werden.

Wohnklima gekonnt beeinflussen

Plissee in TerracottaBei der Wahl des Sichtschutzes sollte auch die Farbe eine Rolle spielen. Denn gerade bei Rollos und Plissees beeinflusst die Farbe des Stoffs die Wohnatmosphäre, indem das Licht gedämpft und den Raum in einen kühlen oder warmen Farbton getaucht wird. Bei Jalousien und Vertikalanlagen lässt sich durch das Kippen oder Drehen der einzelnen Lamellen, je nach Lichteinfall, mit der Intensität des Tageslichts spielen und so lassen sich über den Tag verteilt verschiedene Stimmungen erzeugen.

Lichtschutz für den Klimaschutz

Jalousien, Rollos, Vertikalanlagen und Plissees schützen nicht nur vor blendender Sonne und Blicken von außen, sondern auch vor Wärmeverlust im Winter und der Hitze im Sommer. Je mehr Licht von den Sichtschutzmaßnahmen reflektiert wird, desto besser ist der Wärmeschutz. Dunkelt also ein Plissee einen Raum ab, so heizt sich dieser in den warmen Sommermonaten auch weniger schnell auf. Andersherum verliert man mit gut isolierten Sichtschutzmaßnahmen weniger Raumwärme über die großflächigen Fenster und spart so Energie. Hier gibt es besondere Thermorollos oder –plissees, die eine besondere Isolierungsbeschichtung aufweisen. Je näher der Sichtschutz an der Scheibe montiert ist, desto besser.

Das könnten Sie auch mögen:

Das tedox Redaktionsteam setzt sich aus Mitarbeitern des Unternehmens zusammen. Die Mitarbeiter stammen aus unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens, um bei jedem einzelnen Beitrag von Hintergrundwissen zum Thema profitieren zu können.

Älterer Beitrag

Neuer Beitrag

  • Babette Hoffmann

    6. Juli 2017 um 8:42

    Ich kann leider keinen Beitrag finden zur Fenstermontage von Verdunklungsrollos, obwohl ich den Butten zu Tpps und Tricks zur Montage angekoickt habe.

    1. tedox Redaktionsteam

      6. Juli 2017 um 10:03

      Hallo Frau Hoffmann,

      vielen Dank für Ihre Nachricht. Ja, da gibt es aktuell leider noch ein Problem – aber wir arbeiten bereits daran.

      Schicken Sie uns gerne eine kurze E-Mail an meinung@tedox.de und wir senden Ihnen die Montage-Anleitung zu.

      Ihr tedox-Team.

  • Koch

    17. August 2017 um 6:27

    Hallo Tedox -Mitarbeiter
    Ich habe mir gerade Jalousin bei Ihnen aus Alu ausgesucht. Leider mußte ich feststellen, dass Sie diese nicht in meinen Maassen haben. Besteht eine Möglichkeit diese von Ihnen zuschneiden zu lassen? Verstehe es sowieso nicht, denn es sind ganz normale Maasse.

    L. G.
    D. Koch

    1. tedox Redaktionsteam

      17. August 2017 um 10:41

      Hallo,

      hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:

      Wenn die von Ihnen gekaufte Alu-Jalousie in einem reklamierungsfähigem Zustand ist, können Sie diese gerne in der Filiale reklamieren und gegen eine Jalousie mit den passenden Maßen tauschen.

      Sie können die Jalousie – sofern diese zu groß ist – aber auch selbst in einem gewissen Rahmen zuschneiden. Hierbei müssen Sie darauf achten, dass die Bänder nicht beschädigt werden. Sobald Sie die Jalousie zuschneiden, kann diese nicht mehr umgetauscht werden und wir können in diesem Fall auch keine Gewährleistung mehr übernehmen.

      Alu-Jalousien können in den Filialen außerdem auf Maß bestellt werden. Sprechen Sie hierzu einfach einen Mitarbeiter in der Filiale an.

      Ihr tedox-Team.

Lassen Sie uns einen Kommentar da!

Hier finden Sie unsere Kommentar-Richtlinien.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert