tedox Logo Zurück zum Onlineshop
Blog post

DIY: Spielknete selber machen

Zuletzt geändert: 26. Mai 2020

Kneten gehört definitiv bei den meisten Kindern zu ihren Lieblingsbeschäftigungen. Denn mit Spielknete können Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen und nach Lust und Laune wunderschöne Figuren und Welten formen. Deshalb eignet sich Spielknete perfekt, um Ihren Kindern die Langeweile zu vertreiben. Doch Knete müssen Sie nicht kaufen, denn Spielknete lässt sich ganz einfach und mit wenigen Zutaten selber machen!

Zutaten für selbstgemachte Knete

Knete selber machen bringt viele Vorteile mit sich. Zum einen ist selbstgemachte Knete frei von Konservierungs-, Duft-, oder Schmierstoffen und daher unbedenklich für Ihre Kinder. Zudem ist sie viel preiswerter im Vergleich zu Knete aus dem Spielhandel und kann dazu individuell und in vielen Farben hergestellt werden. Sie benötigen dazu:

  • 400 g Mehl
  • 400 ml Wasser
  • 200 g Salz
  • 6 Teelöffel Öl
  • 6 Teelöffel Zitronensäurepulver
  • Lebensmittelfarben
  • (Glitzer)
  • eine große Schüssel
  • Handmixer

Spielknete selber machen: So geht es!

  1. Vermischen Sie zunächst alle trockenen Zutaten miteinander. Nutzen Sie dafür am besten einen Handmixer.
  2. Kochen Sie anschließend das Wasser auf und verrühren Sie es mit den trockenen Zutaten, bis eine homogene Knetmasse entsteht.
  3. Lassen Sie die Knetmasse unbedingt abkühlen, bevor Sie die Masse weiter verarbeiten. Dazu können Sie die Masse, wenn gewünscht, in kleinere Portionen aufteilen, um sie anschließend in verschiedenen Farben einzufärben.
  4. Ziehen Sie sich unbedingt Handschuhe an, um die Knete bunt einzufärben. Geben Sie dazu die Lebensmittelfarbe in eine kleine Mulde der jeweiligen Masse und kneten Sie sie anschließend kräftig durch, bis die Farbe vollständig und einheitlich verteilt ist. Erst dann färbt die Knete nicht mehr ab.

Knete selbst machen Glitzer

Spaß mit selbst gemachter Knete

Damit das Kneten Ihren Kindern so richtig Spaß macht, sollte der Arbeitsplatz Ihrer Kinder groß genug und mit einer passenden Unterlage ausgelegt sein, um die Tischplatte zu schützen. Backutensilien wie Ausstechförmchen und ein Nudelholz eignen sich super, um kreative Formen und Muster auszustechen und die Masse zu formen.

Ihre Kinder können die unterschiedlichen Farben auch miteinander vermischen, um neue Farben zu kreieren. Oder wie wäre es mit glitzernder Knete? Dazu einfach Glitzer aus dem Bastelbedarf zur Knete hinzugeben und durchkneten. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Ausstechförmchen selbstgemachte Knete

Spielknete aufbewahren

Selbst hergestellte Knete ist richtig aufbewahrt mehrere Wochen haltbar und kann problemlos mehrfach verwendet werden. Verpacken Sie die Knete dazu einfach nach dem Spielspaß in eine luftdichte Dose. Achten Sie dennoch darauf, die Dose außerhalb der Reichweite Ihrer Kinder zu lagern und Ihre Kinder nur beaufsichtigt mit der Knete spielen zu lassen. Der Teig ist grundsätzlich unbedenklich, sollte allerdings nicht verzehrt werden.

Knetfiguren können auch getrocknet und damit haltbar gemacht werden. Die Kunstwerke können problemlos an der Luft oder im Backofen für 20-30 Minuten bei 160 Grad getrocknet werden. Passen Sie die Hitze und Zeit der Größe und Dicke der Figuren an.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern viel Spaß mit der selbst gemachten Knete! Sie haben noch weitere Ideen? Dann posten Sie diese gerne in das Kommentarfeld!

Das könnten Sie auch mögen:

Das tedox Redaktionsteam setzt sich aus Mitarbeitern des Unternehmens zusammen. Die Mitarbeiter stammen aus unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens, um bei jedem einzelnen Beitrag von Hintergrundwissen zum Thema profitieren zu können.

Älterer Beitrag

Neuer Beitrag

Lassen Sie uns einen Kommentar da!

Hier finden Sie unsere Kommentar-Richtlinien.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert