Quelle: unsplash.com/@evy_prentice
Waschmaschine selbst anschließen: Anleitung, Werkzeuge & Tipps

Waschmaschine selbst anschließen: Anleitung, Werkzeuge & Tipps

Die Waschmaschine ist mittlerweile in keinem Haushalt wegzudenken. Doch ist das Gerät erst mal kaputt, wird schnell eine neue Maschine benötigt. Doch zuerst muss die neue Waschmaschine angeschlossen werden. Aber kann ich meine Waschmaschine selbst anschließen oder wird dafür ein Fachmann benötigt? Mit etwas Handgeschick und dem richtigen Werkzeug ist das kein Problem. Wir erklären Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie Ihre Waschmaschine schnell und einfach anschließen können.

Darf ich meine Waschmaschine selbst anschließen?

Ist das neue Gerät gekauft, müssen Sie sich entscheiden, ob Sie Ihre Waschmaschine selbst anschließen oder den entsprechenden Service nutzen möchten. Beide Vorgehensweisen können Vor- und Nachteile haben. Doch in vielen Fällen ist es möglich, die Waschmaschine selbst anzuschließen und auf den teuren Service zu verzichten.

Waschmine anschließen: Welche Anschlüsse werden benötigt?

Wenn Sie Ihre Waschmaschine anschließen wollen, sollten sich die folgenden notwendigen Anschlüsse in der Nähe befinden:

  • Stromanschluss für die Waschmaschine
  • Wasserhahn für die Wasserzufuhr
  • Abwasseranschluss für das schmutzige Abwasser
  • Alternativ zum Abwasseranschluss: Waschbecken mit Siphon für den Ablauf des Restwassers

In der Regel eignet sich jeder Raum, solange er die benötigten Anschlüsse vorweist. Prüfen Sie bevor Sie Ihre Waschmaschine selbst anschließen die Anschlussmöglichkeiten. Im Idealfall sollten die Anschlüsse im Umkreis von einem Quadratmeter beieinanderliegen. So kann die Waschmaschine in der Küche oder im Keller angeschlossen werden.

Was braucht man um eine Waschmaschine anzuschließen?

Waschmaschine anschließen: Werkzeug

pixabay.com/@maria_domnina

Neben den drei Hauptanschlüssen benötigen Sie beim Werkzeug, damit Sie starten können:

Falls nicht im Lieferumfang enthalten, benötigen Sie zudem:

▶️  Mehr nützliche mechanische Werkzeuge finden Sie in unserem Shop!

Waschmaschine selbst anschließen: Anleitung

Um eine Waschmaschine selbst anschließen zu können, müssen Sie kein erfahrener Profi sein. Je nach Modell können leichte Abweichungen in der Anleitung erforderlich sein. Lesen Sie sich deshalb zunächst immer das Handbuch Ihres Modells durch.

Wie Waschmaschine anschließen?

Alle Schritte von der Vorbereitung bis hin zur betriebsbereiten Waschmaschine:

  1. Transportsicherung Waschmaschine lösen
  2. Waschmaschine Ablaufschlauch anbringen
  3. Waschmaschine Zulaufschlauch und Aquastop-Schlauch
  4. Stromversorgung
  5. Waschmaschine richtig aufstellen
  6. Waschmaschine Probelauf

Schritt 1: Transportsicherung der Waschmaschine entfernen

Zuerst sollten Sie die Transportsicherung nach Herstellerangaben entfernen oder entriegeln. Diese vier Sicherungen befinden sich an der Rückseite der Waschmine in jeder Ecke. Diesen Schritt sollten Sie unter keinen Umständen vergessen. Wenn Sie eine Waschmaschine mit Transportsicherung verwenden, wird die Maschine möglicherweise beschädigt.

Tipp: Heben Sie die Transportsicherung auf, da sie für den nächsten Waschmaschinen-Transport wiederverwendet werden kann.

Schritt 2: Waschmaschinen-Ablaufschlauch anbringen

Als Nächstes wird der Ablaufschlauch an die Waschmaschine angebracht. Damit der Schlauch nicht verrutscht oder reißt, sollten Sie ihn mit einer Schlauchschelle fixieren. Achten Sie bei der Montage der Schlauchschelle darauf, dass der Schlauch nicht geknickt oder eingeklemmt wird. Zudem ist ein sicherer und fester Sitz des Ablaufschlauchs ist sehr wichtig, da er sich sonst lösen und Wasserschäden verursachen könnte. Alternativ kann der Ablaufschlauch auch am Waschbecken, der Badewanne oder dem Trockner angebracht werden.

Sollte Ihr Ablaufschlauch zu kurz sein, können Sie einen Waschmaschinen-Verlängerungsschlauch kaufen. Dieser passt auf alle handelsüblichen Ablaufschläuche und wird einfach auf den vorhandenen Schlauch aufgesteckt. Damit er nicht verrutscht, sollten Sie ihn mit einer Schlauchklemme fixieren.

Schritt 3: Waschmaschinen-Zulaufschlauch und Aquastop-Schlauch anbringen

Der Zulaufschlauch sorgt dafür, dass frisches Wasser zum Waschen der Wäsche in die Waschmaschine gelangt. Dazu müssen Sie den Wasserzulaufschlauch beim Anschließen an den Wasserhahn anbringen. Damit der Schlauch fest Wasserhahn sitzt, wird er am Ende mit einer Muffe fixiert. Achten Sie auf einen geraden Sitz! Die Schraubverbindung besteht oft aus Kunststoff besteht. Bei ungleichmäßiger Passung kann Gewinde beschädigt werden. Die Folge ist ein Leck in der Wasserversorgung der Waschmaschine.

Um Wasserschäden zu vermeiden, können Sie einen Aquastop-Schlauch anschließen. Dieser stoppt die Wasserzufuhr bei beschädigten Schläuchen. Die Wasserversorgung wird erst dann fortgesetzt, wenn der Zulaufschlauch wieder sicher angeschlossen wurde.

Schritt 4: Steckdose für Waschmaschine

unsplash.com/@kellysikkema

Neben der Wasserversorgung benötigen Sie natürlich auch noch eine Stromversorgung. Sonst kann die Waschmaschine nicht gestartet werden. Dies ist wahrscheinlich der einfachste Schritt beim Anschließen einer Waschmaschine, da Sie die Waschmaschine nur an die Steckdose anschließen müssen. Es sollte sich dabei allerdings um eine Schutzkontaktsteckdose handeln, da diese separat abgesichert wird. Dadurch kann beim Auslaufen kein Kurzschluss entstehen.

Schritt 5: Waschmaschine richtig aufstellen

Nachdem Sie alle Anschlüsse überprüft haben, können Sie die Waschmaschine an Ihren endgültigen Standort rücken. Passen Sie auf, dass beim Verschieben keine Schläuche oder Kabel gequetscht werden und die Leitungen locker hängen bleiben. Damit die Waschmaschine grade steht, sollten Sie das Gerät waagerecht stellen. Mithilfe der Waschmaschinenfüße können Sie die Höhe jeder Seite einzeln anpassen. Prüfen Sie mit einer Wasserwaage, ob die Waschmaschine waagerecht steht.

Schritt 6: Waschmaschinen-Probelauf starten

Die Waschmaschine steht und ist nun einsatzbereit. Jetzt können Sie einen Probelauf ohne Wäsche durchführen und sehen, ob alles funktioniert. Hierfür starten Sie am besten Kurzprogramm.

Tipp: Für eine lange Lebensdauer empfehlen wir regelmäßig die Waschmaschine zu pflegen und reinigen.

Waschmaschine und Spülmaschine anschließen: Y-Adapter macht es möglich

Waschmaschine anschließen: Waschmaschine und Spülmaschine

unsplash.com/@anniespratt

Der Anschluss einer Waschmaschine und einer Spülmaschine ist kein großer Aufwand. Um Geschirrspüler und Waschmaschine an einem Anschluss zu fixieren, wird ein spezieller Anschluss für Waschgeräte benötigt. Der einfachste Weg ist es, die beiden Geräte über einen Y-Adapter oder Waschmaschinen-Abfluss-Adapter mit dem Abfluss zu verbinden. Das kann allerdings dazu führen, dass sich Abwasser im anderen Gerät ansammelt. Eine andere Möglichkeit wäre, einen Doppelanschluss zu verwenden. Dadurch wird das Überlaufen der Abwässer verhindert. Den Adapter können Sie einfach an den Abfluss anschließen.

Trockner und Waschmaschine an einem Abfluss

Waschmaschine anschließen: Trockner und Waschmaschine an einem Abfluss

pixabay.com/@bububácsi

Waschmaschine und Trockner befinden sich in der Regel in einem Raum. Daher liegt es nahe, beide Geräte mit demselben Abfluss zu verbinden. So kann das Abwasser der Waschmaschine und das Kondenswasser des Trockners gemeinsam abgeleitet werden. Am besten wird hierbei die Waschmaschine auf den Boden gestellt und der Wäschetrockner darauf.

Waschmaschine an Waschbecken anschließen: So geht’s!

Sollte sich Ihre Waschmaschine im Bad befinden, können Sie diese auch am Waschbecken anschließen. Häufig befinden sich Stromanschlüsse im Bad in Höhe des Spiegels, sodass keine Feuchtigkeit reinkommt oder ein Stromanschluss aus Versehen in die Badewanne fällt. Dennoch kann eine Waschmaschine problemlos angeschlossen werden. Sollte jedoch kein Stromanschluss im Bad vorhanden sein, kann das zum Problem werden.

Zweite Waschmaschine anschließen: kein Problem!

Sollten Sie mehr als eine Waschmaschine anschließen wollen, wird ein extra Stromanschluss für die zweite Waschmaschine benötigt. Wenn nur eine Steckdose vorhanden ist, kann es sein, dass die Stromstärke nicht ausreicht, um das Wasser zu erwärmen.

❗️ Vorsicht: Knicken Sie das Stromkabel zur Steckdose niemals ein, da es sonst brechen kann.

Waschmaschine anschließen lassen: Kosten im Überblick

In einigen Läden, die Waschmaschinen verkaufen, gibt es Fachpersonal, welches zusätzlich die Waschmaschine liefert und anschließt. Dadurch wird der Anschluss Ihrer Waschmaschine schneller und unkomplizierter. Außerdem besteht auch ein geringeres Risiko von Defekten. Jedoch entstehen beim Waschmaschineanschließen lassen Kosten. Die Preise können je nach Aufwand zwischen 30 Euro bis 1.000 Euro betragen. Dies richtet sich zum Beispiel auch daran, ob schon ein Wasser- oder Stromanschluss vorhanden ist. Die Kosten für einen Komplettservice mit Aufstellen und Anschließen der Waschmaschine, wenn der Strom- und Wasseranschluss die optimale Entfernung zum Aufstellort hat, liegen zwischen 70 Euro bis 100 Euro. Bei Einbaugeräten liegt der Preis wiederum etwas höher und kann bis zu 150 Euro kosten.

Das tedox-Team wünscht Ihnen gutes Gelingen beim Anschließen der Waschmaschine! In unserem Blog bieten wir Ihnen weitere Anleitungen zum Waschen von Stoffen oder Gardinen, mit denen Sie viel Freude an Ihrer Waschmaschine haben werden.

Das könnten Sie auch mögen:

Älterer Beitrag Neuer Beitrag

Lassen Sie uns einen Kommentar da! Kommentar verwerfen

Hier finden Sie unsere Kommentar-Richtlinien.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert