Trittschalldämmung

6 Artikel

pro Seite

*Alle Preise in Euro, inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten


Laminat-Dämm-Material für Reduzierung des Tritt- und Raumschalls

Bei tedox finden Sie ein großes und breites Angebot von unterschiedlichen Dämm-Materialen. Diese Dämm-Materialen werden benötigt, um den Tritt- und Raumschall zu reduzieren. Gleichzeitig werden geringe Unebenheiten im Boden ausgeglichen und Ihr Laminat liegt dadurch besser am Boden.

Eine Trittschalldämmung verhindert, dass die Bewohner unter ihren Räumen jeden Ihrer Schritte verfolgen können. Trittschallreduzierung wird in dezibel ausgewiesen. Durch eine entsprechende Dämmung kann hier der Schall erheblich reduziert werden.

Eine Raumschalldämmung verhindert, dass Geräusche durch Begehen des Laminats wieder in den Raum zurückgegeben werden. Das sind die so genannten „Klack-Klack“-Geräusche, die jedem noch so bekannt sind, wenn schlechte oder gar keine Dämmunterlage verwendet wurde. Hier wird bei den entsprechenden Produkten die Reduktion in Prozent angegeben, um die die Gehgeräusche reduziert werden.

Es gibt keine generelle Empfehlung, aus welchem Material und in welcher Stärke Ihre zukünftige Tritt- und Raumschall-Dämmung sein sollte. Oftmals kann man aber sagen, dass eine dickere Unterlage auch für eine bessere Dämmung sorgt, also mehr Schall schluckt. Das hängt aber auch vom Material selber aber. Hochverdichtete Dämmunterlagen besitzen auch gute Schallschluckwerte.

Wichtig: Generell sollte bei Mineralischen Untergründen eine Dampfbremse, also ein Feuchtigkeit-Schutz mit verlegt werden, um aufsteigende Feuchtigkeit zu verhindern. Und sollten Sie eine Fußboden-Heizung unter Ihrem zukünftigen Laminat verlegt haben, dann sollte nach einer Faustregel die Höhe/Stärke des Laminats plus der Stärke der Dämmunterlage eine Zahl von nicht mehr als 15 mm ergeben. Dadurch wäre ein guter Wärmedurchlasswiderstand gegeben.